AGB

1. Rückerstattung

Wird die Veranstaltung durch den Veranstalter abgesetzt, kann der Käufer seine Eintrittskarte innerhalb von 6 Wochen an den Veranstalter zurückgeben. In diesem Fall erstattet der Veranstalter nur den Nennwert der Eintrittskarte zurück.

2. Programmänderung

Der Veranstalter ist befugt, das Programm zu ändern. Der Käufer kann wegen der Absetzung einzelner Bands oder Veränderung des Programms keine Rückerstattung des Kartenverkaufspreises verlangen.

3. Gültigkeit der Eintrittskarte

Der Einlass erfolgt nur mit gültiger Eintrittskarte. Besucher sind selbst für ihre Tickets und Bändchen verantwortlich. Bei Verlust erfolgt kein Ersatz. Am Einlass wird die Karte gegen ein Bändchen getauscht, mit dem ein mehrfaches Betreten des Geländes möglich ist. Nach Umtausch der Karte in ein Bändchen verliert die Karte sofort ihre Gültigkeit. Tickets ohne Ticketabrisse haben keine Gültigkeit mehr und berechtigen nicht zum Einlass.

4. Warnung vor Ticketfälschern!

ACHTUNG: Lasst euch nicht von vermeintlich offiziellen Ticketshops und Drittanbietern mit Wucherpreisen über den Tisch ziehen. KAUFT KEINE ÜBERTEUERTEN TICKETS IN VON UNS NICHT AUTORISIERTEN ONLINESHOPS! Auch vermeintliche VIP-Tickets können nicht via Ebay oder dergleichen erstanden werden. Keine Tickets bei Straßenhändlern kaufen, die Tickets können gefälscht sein. Personen mit gefälschten Tickets erhalten keinen Zutritt zum Festivalgelände.

5. Haftung

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Sach- und Körperschäden. Es wird darauf hingewiesen, dass bei Konzerten aufgrund der Lautstärke Gefahr von Hör- und Gesundheitsschäden besteht.

6. Jugendschutz

Der Veranstalter ist berechtigt, Kindern unter 8 Jahren den Zutritt zu der Veranstaltung generell und Jugendlichen unter 14 Jahren dann zu versagen, wenn sie nicht von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden. Der Veranstalter orientiert sich an dem Jugendschutzgesetz.

7. Ausweispflicht

Jeder Besucher ist verpflichtet, sich auf Verlangen der Ordnungskräfte des Veranstalters durch einen gültigen Lichtbildausweis auszuweisen.

8. Verhalten auf dem Festivalgelände

Es ist verboten, Glasbehälter, Dosen, Plastikkanister, Kunststoffflaschen, alkoholische Getränke, pyrotechnische Gegenstände, Fackeln, Waffen und sonstige gefährliche Gegenstände auf das Veranstaltungsgelände mitzubringen. Ebenfalls ist das Mitführen von Tieren auf dem Veranstaltungsgelände untersagt. Der Veranstalter ist berechtigt, durch seine Ordnungskräfte bei Einlass Leibesvisitationen durchzuführen und gefährliche Gegenstände bis zum Tag nach der Veranstaltung einzuziehen. Ausschließlich nichtalkoholische Getränke in geschlossenen Kartongetränkeverpackungen (Tetrapak, Elopak etc.) dürfen in geringen Mengen bis zu 1l mitgeführt werden.

9. Bei Zuwiderhandlung

Der Veranstalter ist bei Nichtbeachtung der Verbote und Anweisungen befugt, den Zutritt des Besuchers zu der Veranstaltung zu verweigern und/oder einen Verweis von dem Veranstaltungsgelände anzuordnen. Dies gilt auch, wenn den Besucher kein Verschulden trifft. Macht der Veranstalter von seinen Rechten Gebrauch, so verliert die Eintrittskarte Ihre Wirksamkeit. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Kartenwertes ist ausgeschlossen.

10. Haftung

Der Besucher nimmt die Camping- und Parkmöglichkeiten sowie die sanitären Anlagen des Veranstaltungsgeländes auf eigene Gefahr in Anspruch. Es besteht kein Anspruch auf einen Camping- bzw. Parkplatz. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für die ihm während der Veranstaltungsdauer übergebenen Gegenstände;insbesondere Bekleidungsstücke, Ton- und Bildaufzeichnungsgeräte. Der Veranstalter leistet auch keinen Schadenersatz für Gegenstände, die während der Veranstaltung verloren gehen oder gestohlen werden.

11. Müll

Parkplatz, Campingplatz sowie das Veranstaltungsgelände sind von Müll und Unrat rein zu halten, der Besucher verpflichtet sich, seinen Müll in die bereitgestellten Behälter zu entsorgen.

12. Erstattungsansprüche

Rückgabe, Rückerstattungs- und Gewährleistungsansprüche gegen den Veranstalter bestehen nur, wenn die Eintrittskarte nachweislich bei einer autorisierten Vorverkaufsstelle erworben wurde.

13. Bildrechte

Der Besucher räumt dem Veranstalter das Recht ein, auf Fotos und/oder Filmmaterial festgehalten werden zu können. Der Besucher erklärt sich damit einverstanden, dass dieses Material öffentlich zugänglich gemacht werden kann. Der Besucher hat keinen Anspruch auf die Bildrechte von Aufnahmen, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung vom Veranstalter oder dessen beauftragte Personen fotografiert oder gefilmt werden und auf denen er zu erkennen ist.

14. Versandkosten Inland Appletree Shop

Für jede Bestellung berechnen wir einen Versandkostenanteil von 4,50 €. Der Versand erfolgt immer auf Gefahr des Bestellers.

15. Versandkostenanteil Ausland Appletree Shop

Der Versandkostenanteil für Lieferungen ins Ausland ist von der bestellten Ware abhängig. Die Versandkosten sind per E-Mail zu erfragen.

16. Eigentumsvorbehalt Appletree Shop

Die Ware bleibt bis zum Zahlungsvorgang im Eigentum des Vereins zur Förderung der Jugendkultur e.V.

17. Zahlungsmöglichkeiten Appletree Shop

Als Besteller ist die Zahlung über PayPal, gegen Vorkasse (Überweisung) oder per Nachnahme möglich. Bei Bezahlung über PayPal erfolgt der Versand nach Überweisung auf das PayPal Konto des Vereins. Bei Vorkasse (Überweisung vor Versand) und bei Bezahlungen per Rechnung überweisen Sie den Betrag zzgl. Versandkosten unter Angabe Ihres Namens und der Artikelbezeichnung an:

Verein zur Förderung der Jugendkultur e. V.
Volksbank Diepholz
BLZ 250 695 03
Konto 13317501

Bei Vorkasse erfolgt der Versand der bestellten Ware erst, nachdem der Betrag auf dem o.g. Konto gutgeschrieben wurde.

Zahlung per Nachnahme (Zahlung bei Anlieferung):

Der Besteller zahlt erst bei Anlieferung der Ware bar an die Post/Paketdienst. Bei der Zahlung per Nachnahme fallen neben dem Versandkostenanteil zusätzlich 7,50 € Nachnahmegebühr unabhängig vom Bestellwert an, die vom Besteller getragen werden.

18. Vorbehalt der Verfügbarkeit (im Appletree Shop)

Unsere Auftragsbestätigungen erfolgen stets unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit. Die zum Verkauf stehenden Produkte sind z.T. nur in beschränkter Menge verfügbar. Teilweise handelt es sich um Einzelstücke. Im Einzelfall kann es dazu kommen, dass ein Produkt zum Zeitpunkt der Bestellung nicht mehr lieferbar ist. Ist dies der Fall, behalten wir uns vor, die Ware nicht zu liefern. Der Besteller wird davon umgehend in Kenntnis gesetzt.

19. Wiederrufsrecht Appletree Shop

Der Besteller kann seine Vertragserklärung ohne Angabe von Gründen innerhalb von 2 Wochen schriftlich (auch per E-Mail an shop@appletreegarden.de) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und dieser Belehrung. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf Kosten und Gefahr des Bestellers. Die Rücksendung ist zu richten an:

Appletree Garden Festival
Lilli Föhres
Christinastraße 53
D – 50733 Köln

20. Transportschäden oder Mängel / Appletree Shop

Der Kunde ist verpflichtet, die Ware sofort bei Anlieferung sowohl auf Beschädigungen als auch auf offensichtliche Mängel zu untersuchen. Mögliche Schäden sind dem Zusteller unverzüglich anzuzeigen und auf den Frachtpapieren zu vermerken. Ferner sind uns die Mängel und Transportschäden innerhalb von sieben Werktagen nach Wareneingang schriftlich anzuzeigen.

21. Anwendbares Recht / Appletree Shop

Auf das zwischen dem Verein zur Förderung der Jugendkultur e.V. und dem Besteller geschlossene Vertragsverhältnis ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar.

22. Datenschutz / Appletree Shop

Personengebundene Daten des Bestellers werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) erhoben und ausschließlich im Rahmen der Vertragsabwicklung verwendet.

23. Wirksamkeit der AGB

Sollten einzelne Bestimmungen der AGB unwirksam oder lückenhaft sein, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Klauseln.